Fotos

Infos

von Max Frisch / Regie: Peter Widmer

 

Die Aufführungen 

Premiere Samstag 6.9.1986 im Propsteikeller Klingnau

Spieldaten 6./10./12./13./19./20. September 1986

Vorstellung jeweils 20:15 Uhr
Theaterbeiz ab 19:00 Uhr


Eintritt Erwachsene CHF 10.-
Schüler/Studenten/Lehrlinge CHF 5.-


Vorverkauf Papeterie Brunner, Klingnau

 

Die Personen

Darsteller Herr Biedermann Marcel Erni
  Babette, seine Frau Gerlinde Gügi
  Anna, ein Dienstmädchen Alice Schifferle
  Schmitz, ein Ringer Willi Keller
  Eisenring, ein Kellner Nick Stöckli
  Ein Polizist Jan Da Rin
  Ein Dr. phil. Thomas Teller
  Witwe Knechtling Margrit Weber
  Chor, bestehend aus Mannen (und Frauen) der Feuerwehr Iris Bachmann
Bernadette Capaul
Lorenz Capaul
Max Graf
Kaspar Oswald

Bühnenbild
Myrta Steigmeier
Souffleuse Trix Zambelli
Maske Susanne Ackermann
Annemarie Widmer
Bühnenbau M. Graf
B. Bolliger
W. Keller
Technik Theo Steiner
Regie
Peter Widmer

 

 

Das Stück

Max Frisch hat das Stück mehrmals umgearbeitet. Aus einer Prosaskizze wurde ein wirkungsvolles Hörspiel und aus diesem ein Einakter.

Herr Biedermann und seine Frau wollen nichts als Ruhe haben. Sie sind noch nie mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Trotz vieler Brandstiftungen in der Stadt nimmt Biedermann fahrlässig den Landstreicher Schmitz und seinen Kumpanen Eisenring in sein Haus auf. Die beiden Ganoven entpuppen sich als Brandstifter.

Das Werk «Biedermann und die Brandstifter» zielt auf die vielen denkfaulen Mitläufer, die sich selbst belügen, um Ruhe zu haben. Es sind «Biedermänner», die nicht merken wollen, dass man ihnen das Haus über dem Kopf ansteckt. Sie glauben, man würde sie verschonen, wenn sie den Verbrechern gutgläubig helfen. Es ist eine Geisteshaltung, die Gewaltherrschaften zum Erfolg verhilft.

Das Stück wird auf Schweizerdeutsch gespielt.

  ag und Samstag jeweils 19.30 Uhr
Sonntag jeweils 15.00 Uhr